Europe  +49 6227 69 82 40    Other Regions:  +1 (857) 756-2566
  info@tis.biz

Corporate Treasury

Möglichkeiten von Corporate Treasury.

Erfahren Sie, was Corporate Treasury wirklich ist, warum alle großen Unternehmen  Schatzmeister haben, welche Aufgaben und Vorteile es gibt und mit welchen  Techniken Treasury-Abteilungen wirklich viel Geld sparen. 

DEFINITION

Was ist Corporate Treasury?

Corporate Treasury umfasst den Bereich in Unternehmen, der die Steuerung der finanziellen Mittel übernimmt. Treasury beschreibt dabei generell das Schatzamt (  engl. treasure: Schatz) und Corporate ( engl. corporate: Unternehmen) definiert  den Einsatz des Schatzamts – in diesem Fall in Unternehmen. Je größer und globaler ein Unternehmen ausgerichtet ist, umso eher ist Treasury Management etabliert. Doch auch bei mittelständischen Unternehmen wird Corporate Treasury  immer interessanter.

AUFGABEN VON CORPORATE TREASURY

Warum wird Treasury in Unternehmen eingesetzt?

Viele Unternehmen mit mehreren Standorten haben es sehr schwer Ihre Finanzen zu kontrollieren: Hunderte Konten, verschiedene Banken in unterschiedlichen Ländern, verschiedene Währungen, Buchhaltungen und Organisationen. Die Liste an Herausforderungen von weltweiten Cash Management ist lang. Deswegen  stellen viele Unternehmen Experten ein, die sich allein mit den Finanzen des  Unternehmens beschäftigen. Die Aufgaben von Treasurern sind dabei folgende:

  • Cash- und Liquiditätsmanagement
  • Funding (Finanzierung und finanzielles Asset Management)
  • Finanzielles Risikomanagement
  • Organisation & Technik

In dem Aufgabenumfang und den Details unterscheidet sich Corporate Treasury von Unternehmen zu Unternehmen.​ ​Die Rahmenbedingungen für das Corporate  Treasury Management verändern sich dabei fortlaufend. Aufgaben und Umfeld  der “Schatzmeister” müssen stetig angepasst werden. Dabei gehört es auch dazu Antworten auf neue regulatorische Gegebenheiten zu finden und mit volatilen Märkten umzugehen. Gute Treasury Manager gestalten also sämtliche Unternehmensprozesse mit, die einen Einfluss auf die Zahlungsmittel haben.

VORTEILE VON CORPORATE TREASURY

Wann wird Corporate Treasury eingesetzt?

„Ein Treasurer kann sich schon bei ​Unternehmen ab 100 Millionen Euro Umsatz rechnen.“

Prof. Dr. Heinrich Degenhart
Vorstand beim Verband Deutscher Treasurer (VDT)

 

Grundsätzlich gilt: Umso internationaler das Unternehmen und intransparenter die Banking-Strukturen werden, desto eher lohnt sich Corporate Treasury und damit auch ein Treasury Management System mit Speziallösungen wie TIS, das alle Daten zentralisiert. Solche Systeme sind dabei auch schon lange kein digitaler Trend mehr, sondern ein elementarer Bestandteil für zukunftsfähiges Corporate Treasury. In Unternehmen ab einem Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro im Jahr ist digitales Treasury Management fast Pflicht, denn das Einsparpotential durch die standardisierte und teilweise automatische Steuerung der Liquidität ist enorm.

Probieren Sie es aus! So viel Geld sparen Unternehmen mit TIS:

Sind Ihre Finanzen bereits organisiert? 

Mit TIS zentralisieren und standardisieren Sie Ihre Finanzen weltweit.
Gerne erzählen wir Ihnen mehr zum Thema Corporate Treasury.

TECHNIKEN VON TREASURERN

Warum ein Treasury-System allein nicht reicht.

Durch die Umsetzung neuer Technologien und Tools wie Treasury Management  Systeme können Treasury Abteilungen heutzutage wesentlich genauer und  effektiver arbeiten.

 

Das Problem:

​Auch mit Treasury Management Systemen kommen internationale Unternehmen an ihre Grenzen, da es kein System gibt, das den internationalen Zahlungsverkehr abbildet.

Die Lösung:

Die Erweiterung der Treasury Management Systeme um eine  Speziallösung, die alle Schnittstellen verknüpft. Wie zum Beispiel TIS! Der Bank Account Manager von TIS ermöglicht es alle finanziellen Daten transparent,  standardisiert und teilweise automatisiert zu erfassen, zu verarbeiten und zu  analysieren. Diese Erweiterung bündelt somit alle relevanten Informationen aus  dem ERP-System, wodurch man als Unternehmen einheitlich mit den Banken kommunizieren kann. Dadurch ergeben sich geringere Fehlerquoten und bessere Analysemöglichkeiten und das gesamte Treasury Management ist ohne Defizite  abgedeckt. Das erfüllt nicht nur die ​Forderungen nach stetig steigender Prozesseffizienz und einer höheren Transparenz über Cash- und Liquiditätsposition, sondern senkt auch finanzielle Risiken erheblich.

 

TIS IST DIE LÖSUNG

So zentralisiert man 1.000 Konten bei über 100 Banken.

So funktioniert TIS:

Grafik von TIS und seinen Vorteilen

Die Kombination aus Treasury Management System und TIS interessiert Sie? Wie genau diese Kombination funktioniert und im Alltag umgesetzt wird haben wir Ihnen am Beispiel unseres Kunden Adecco dargestellt. Der weltweit tätige Personaldienstleister schaffte es mit Hilfe von TIS 1.000 Bankkonten bei über 100 Banken, über die täglich Zahlungen an mehr als 700.000 fest und befristet angestellte Mitarbeiter geleistet werden, zu zentralisieren.

Erfahren Sie jetzt mehr über TIS!

Die TIS Payment Factory passt sich individuell an Ihr Unternehmen an und  organisiert den Zahlungsverkehr Ihres Unternehmens neu.  

X